Weinfeste

  • Ihr persönlicher Weinfest-Kalender
  • Ihre Weinfeste zur Merkliste hinzufügen
  • Merkliste aufrufen, Weinfest - Kalender ausdrucken
  • Festkalender aufhängen, Fertig!
Home  |  Presse  |  Weinanbau  |  Gastgeber  |  Fest eintragen | Login | Linkpartnerschaft
17.08.2017 - 03:59Uhr
Feste in Bundesländern
Weinfeste in Weinregionen
weitere Weinfest-Regionen
Weinfest Spezial

Weinanbaugebiete

Saale-Unstrut im Überblick

Geographische Lage:
in den Tälern von Saale und Unstrut
Klima:
Jahresmitteltemperatur über 9 Grad Celsius bei geringer Niederschlagsmenge
Böden:
Muschelkalk, Buntsandstein
Rebfläche:
ca. 650 ha, 3 Bereiche, 4 Großlagen, 34 Einzellagen
Rebsorten:
Müller-Thurgau, Silvaner, Weißburgunder, Riesling, Portugieser, Kerner, Bacchus, Traminer
Vermarktung:
überwiegend in Ostdeutschland an Endverbraucher, über Gastronomie und Handel, im Westen als Spezialität im Fachhandel und im gutsortierten Lebensmittelhandel / Kaufhäuser.

Tausend Jahre Weinkultur
Ursprüngliche Landschaften finden sich hier: Steilterrassen, Jahrhunderte alte Trockenmauern und Weinberghäuschen, dazwischen Streuobstwiesen, Flussauen und Biotope mit seltenen Tier- und Pflanzenarten. Hoch oben stehen trutzige Burgen und Schlösser. Kultur und Geschichte, Natur, Romantik und Wein sind hier ganz selbstverständlich vereint. Die Reben geben der Flusslandschaft ihren unverwechselbaren Charakter und das seit 1.000 Jahren: In einer Schenkungsurkunde des Kaisers Otto III. an das Kloster Memleben fand der Weinbau an Saale und Unstrut bereits 998 seine erste urkundliche Erwähnung. Viele Burgen und Schlösser an Saale und Unstrut bezeugen, dass es sich hier schon immer gut leben ließ. Entlang der Weinstraße Saale-Unstrut verläuft die "Straße der Romanik" sowie die "Himmelswege". Burgen und Schlösser, bedeutende Bauwerke sowie mystische Stätten, wie der Fundort der "Himmelsscheibe von Nebra", dem ältesten Zeugnis des Himmels sowie das Sonnenobservatorium von Goseck erzählen von der kulturellen Geschichte des Landes. Auf dem sehr gut ausgebauten Rad-, Wander- und Wasserwegenetz macht die Erkundung des Saale-Unstrut-Gebietes und seiner Weine der Weingüter, Straußwirtschaften und Gutsschänken besonders viel Spaß.
Traditionell trocken ausgebaute Weine von hoher Qualität mit gebietstypischer feinnuancierter Fruchtigkeit und Spritzigkeit sind das Markenzeichen des Gebiets, das mit ca. 650 Hektar zu den kleineren Weinanbaugebieten Deutschlands zählt. Drei Bundesländer teilen sich die Weinregion Saale-Unstrut: Sachsen-Anhalt (606 ha), Thüringen (40 ha) und Brandenburg (6 ha), wobei der weitaus größte Teil des Gebietes im Süden Sachsen-Anhalts liegt. Über 20 Rebsorten laden zum Probieren und Vergleichen ein. Hauptsorte ist der Müller-Thurgau, der hier dank des geringen Ertrages erstaunliche Feinheiten birgt. Besonders stolz sind die Winzer von Saale und Unstrut auf ihren Weißburgunder, der die fraglos besten Weine der Gegend hervorbringt. Danach folgt der Silvaner. Neben den Klassikern des Anbaugebietes bereichern aber auch Rebsorten wie Kernling, Andre oder Zweigelt das Angebot für Weingenießer - Raritäten, die immer schnell ausverkauft sind.


Text- und Bildquelle:
Deutsches Wein-Institut GmbH
www.deutscheweine.de
Weinfeste und Feste anmelden
Sie kennen ein Weinfest, Volksfest oder anderes Fest in Ihrer Nähe? Machen Sie das Fest über die Grenzen hinaus bekannt.
Hier das Fest kostenlos eintragen!
Surftipps
zum Fest mit der Bahn
Webtipps
Tourismus Regional